Jazzinstitut Darmstadt – ein Rundgang

Es war 1983 – und noch in guter Erinnerung – als die Stadt Darmstadt die weise Entscheidung traf, das persönliche Jazz-Archiv des deutschen „Jazz Papstes“ Joachim-Ernst Berendt zu kaufen. Fortgesetzt wurde diese Entwicklung 1988 mit Durchführung der weltweit beachteten Ausstellung „That’s Jazz – der Sound des 20. Jahrhunderts“, verbunden übrigens mit Herausgabe eines einzigartigen Katalogs zur Jazzgeschichte.

Damit war damals bereits der Grundstock für die Gründung des Jazzinstituts in Darmstadt im Jahr 1990 gelegt. Das städtische Institut hat sich im Laufe der 25 Jahre seiner Existenz, unter dem inzwischen ebenso lange weilenden Direktor Wolfram Knauer, zu einer der wichtigsten Institutionen der internationalen Jazzszene entwickelt – ein Glücksfall und Bereicherung für den Autor und natürlich für alle Jazzliebhaber, nicht nur in der Region.

Ein Rundgang.

PFG_20150919_1752_EXP

PFG_20150918_1613_EXP-2

PFG_20150918_1628_EXP

PFG_20141024_2313_EXP

PFG_20150918_1669_EXP-2

PFG_20150919_1743_EXP

PFG_20150919_1745_EXP

PFG_20150919_1736_EXP

PFG_20150919_1751_EXP

PFG_20150919_1740_EXP

PFG_20150109_3992_EXP

PFG_20150918_1675_EXP-2

PFG_20130508_0315_EXP

PFG_20150919_1772_EXP-2

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




%d Bloggern gefällt das: